Psychologischer Fachdienst

Der Psychologische Fachdienst unterstützt die pädagogische Arbeit der Einrichtung und ist dafür verantwortlich, dass kontinuierlich psychologisches Wissen und psychologischer Sachverstand in den sozialpädagogischen Prozess Einzug hält. Die Notwendigkeit dafür ergibt sich daraus, dass die Lebensphase „Jugend “grundsätzlich krisenbehaftet ist, wobei die Krisen jeweils einen sehr individuellen Verlauf nehmen.

Ausmaß und Ausprägung der Krisen steigen besonders bei solchen Jugendlichen an, die vor dem Hintergrund mangelnder Unterstützung aus dem Elternhaus, negativer Erfahrungen und negativer Selbstzuschreibung über eine schwächer ausgeprägte Kompetenz in der eigenständigen Bewältigung von Problemen und persönlichen Krisen verfügen.

Vor diesem Hintergrund obliegen dem Psychologischen Fachdienst folgende Aufgaben:

  • Diagnostik und pädagogische Schwerpunktsetzung
  • Teamberatung
    Die Beratung und Unterstützung erfolgt dabei auf drei Ebenen:

    • Einerseits hilft der Psychologische Fachdienst dabei, das jeweilige Verhalten der Jugendlichen vor dem Hintergrund von deren Entwicklungsgeschichte zu verstehen.
    • Andererseits werden Erfolg versprechende (d.h. begründete) Strategien zur Bewältigung von Entwicklungsaufgaben vorgeschlagen und deren Effekte beobachtet.
    • Und drittens werden die Teams in Fragen der Kooperation und bei der persönlichen Bewältigung von Übertragungssituationen mit Respekt und Wohlwollen unterstützt.
  • Interne Fortbildung der Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter
  • Beratung von Jugendlichen
  • Psychologische Stellungnahmen
  • Umsetzung, Pflege und Weiterentwicklung der Methode Peer Group Counseling”
  • Evaluation zum Verlauf der Heimerziehung
  • Mitarbeit an der Weiterentwicklung der Gesamtkonzeption

St. Augustinusheim
Schöllbronner Str. 78
76275 Ettlingen
Fon (0 72 43) 77 40-0
Fax (0 72 43) 77 40-90
info@augustinusheim.de

->Anfahrtskizze