Projekt in Armenien

Im Rahmen seiner pädagogischen Aktivitäten als Anerkannte Unesco-Projekt-Schule führte das St. Augustinusheim in enger Zusammenarbeit mit dem Deutschen Roten Kreuz und der armenischen NGO „Full Life“ in Armenien erfolgreich ein Projekt durch.

In der Nähe von Stepavan wurden von unserer Gruppe in einem zweiwöchigen Einsatz in einem Sommercamp, in dem durch „Full Life“  Ferienfreizeiten für behinderte Kinder veranstaltet werden, Restaurierungsarbeiten erledigt. 

Es wurden Hütten baulich verbessert und z.B. Rollstuhlrampen gebaut. Unsere Gruppe bestand aus fünf jungen Männern, die alle in unseren Gewerken in Ausbildung sind und zwei Betreuungspersonen des St. Augustinusheimes.

Unterkunft, Verpflegung und Transfer für unsere Gruppe wurde komplett durch das Deutsche Rote Kreuz getragen und organisiert.  

Abgerundet wurde das Projekt durch den Besuch des Länderspiels Armenien-Portugal in Eriwan.  Alle Beteiligten kamen begeistert von den Erlebnissen und Erfahrungen im Projekt (und vom Fußballspiel!) zurück.  

Die Flüge konnten wir ausschließlich mit Sponsorenmitteln finanzieren. Herzlichen Dank an alle Förderer und Unterstützer!!!

Weitere Informationen:
www.stepavan-news.auslandsblog.de