Swiss Open

Jugendliche und Mitarbeiter unserer Badminton-AG fuhren zu den Swiss Open nach Basel. Ein Jugendlicher schildert seine Eindrücke und Erfahrungen.

Es war ein Tag voller  lernreicher   Ideen, denn man konnte sich Tricks von verschiedenen   Profis anschauen. Ich glaube dieser  Tag hat uns allen gezeigt  wie man Badminton spielt. Die Profis sind aus verschiedenen Ländern angereist z .B  aus China, Thailand, Deutschland, Vietnam usw. die Profis sind ständig in Bewegung sie verständigen sich entweder mit Worten oder mit Gesten. Sie schreien sich nicht an wenn ein Mitspieler mal einen Fehler macht oder nicht an den Ball kommt. Dass hat mir gezeigt dass obwohl diese Leute sich überhaupt nicht kennen, sie trotzdem super miteinander spielen können denn sie haben nur einen Gedanken  sie wollen als Team gewinnen. Man konnte da dann richtig mit fiebern wenn ein Spieler den Ball mal nicht bekommen hat.  Was ich ganz besonders fand war in was für einer Schnelligkeit die Profis spielen, es war teilweise richtig schwer da zu zuschauen. Ich habe mir eins mitgenommen und zwar ich muss auf jeden Fall mehr in Bewegung bleiben.  Es hat mir echt Spaß  gemacht  zu zuschauen  denn man hat sich einfach mal anschauen können wie andere Leute spielen. Dass beste war aber natürlich auch was für Autos wir gesehen haben, zb  ein Gallardo, Aston Martin und  Ducati  Maschinen und noch viele weitere tolle Autos und Motorräder.  Dabei waren: Herr Schön, Herr Kleine, Frau Lau, Jonas, Patrick und Sinan.

Danke nochmal von allen Jungs für den schönen Tag!