Unesco Projektschule

Eine Produktion des St. Augustinusheimes

Augustinusheim Unesco projekt Schule

Drei Gründe, warum das St. Augustinusheim eine Unesco-Projekt-Schule ist …

  1. Zum einen geht es bei der Idee der Unesco-Projekt-Schulen um eine Form der Weiterführung des Gedankens der Positive Peer Culture. Durch Mitgefühl und aktive tätige Solidarität mit Schwächeren und Notleidenden wächst der Mensch über seine eigenen Probleme hinaus.
    Er wächst als Mensch, als Mitglied der Gesellschaft. Er übernimmt Verantwortung und entwickelt sich persönlich weiter. Damit wäre eine Verbindung hergestellt zu unserem Arbeitsfeld, zu unserem Auftrag, junge Menschen darin zu unterstützen, sich persönlich weiter zu entwickeln.
  2. Ein zweiter Aspekt liegt darin, dass wir die Jugendlichen, die uns anvertraut sind, an ein politisches Bewusstsein heranführen, wenn wir sie sensibilisieren für die „großen“ Themen, für Menschenrechte, für Gerechtigkeit zwischen Arm und Reich, für Schutz und Erhalt der Natur, für interkulturelle und interreligiöse Toleranz, für die Notsituationen von Menschen in Kriegsgebieten, bei Erdbeben und Überschwemmungen.
    Dadurch gewinnt unsere Arbeit eine zusätzliche politische Dimension.
  3. Für das St. Augustinusheim als Institution liegt in der Entwicklung zur Unesco-Projekt-Schule die Chance, die zur Verfügung stehenden Ressourcen und Kompetenzen zu aktivieren, zu nutzen, um über den Tellerrand und über die Alltagsprobleme hinaus zu blicken und zu agieren.

St. Augustinusheim
Schöllbronner Str. 78
76275 Ettlingen
Fon (0 72 43) 77 40-0
Fax (0 72 43) 77 40-90
info@augustinusheim.de

->Anfahrtskizze