St. Augustinusheim goes UNESCO – eine Chronik

… das St. Augustinusheim in Ettlingen auf dem Weg, eine Unesco-Projekt-Schule zu werden…

Juni 2015

UNESCO-Chronik-Armenien-2015-03 UNESCO-Chronik-Armenien-2015-02 UNESCO-Chronik-Armenien-2015-01

Im Zuge seiner Aktivitäten als annerkannte UNESCO-Projekt-Schule führte das St. Augustinusheim von 03.06. – 19.06.2015 erfolgreich ein Projekt in Stepanavan in Armenien durch. Fünf Jugendliche und zwei Projektbetreuer haben ein Sommercamp für körperlich behinderte Kinder baulich verbessert bzw. Renovierungsarbeiten durchgeführt.
19. Dezember 2014

DSC_0165

Begrüßung der Flüchtlinge im St. Augustinusheim

Im Rahmen der internen Weihnachtsfeier hießen Ausbildungsleiter Klaus Schwarz und Einrichtungsleiter Andreas Schrenk alle Unbegleiteten Minderjährigen Flüchtlinge willkommen, die hier Aufnahme gefunden haben. Jeder Einzelne wurde persönlich begrüßt und erhielt als Willkommensgruß einen Schal in den badischen Landesfarben.

Von den Jungs, die aus Gambia, Afghanistan, Senegal, Benin, Nigeria und Albanien kommen, konnten nicht alle aufgrund ihrer sprachlichen Bedingungen die Begrüßungsworte vollständig  verstehen.

Verstanden haben Sie aber wohl die freundliche Begrüßungsgeste und vor allem den warmen Begrüßungsapplaus aller Mitarbeitenden und jungen Menschen in der Kapelle der Einrichtung.  Und der Schal schien auch Freude gemacht zu haben.

18. Dezember 2014

DSC_0173

DSC_0117

Besuch in einem Kindergarten für Flüchtlingskinder

Unsere jüngste Aktion in einem Kindergarten für Flüchtlingskinder war für unsere Jugendlichen eine ganz neue Erfahrung. Bei der Anmeldung an der Pforte waren die Jungs angesichts der Herausforderungen der  Landesaufnahmestelle in Karlsruhe schockiert. Die Menschenmenge, die gerade neu angekommen war und draußen stundenlang in der Kälte mit einem Filzteppich um die Schultern wartete, hat unsere Jungs sprachlos gemacht.

Angekommen im Kindergarten wurden sie von den 35 Flüchtlingskindern herzlich in deutscher Sprache begrüßt. Die Übergabe unserer selbstgebackenen Plätzchen hat die Kinder sehr gefreut. Der Hintergrund dieser Aktion wurde in mehrere Sprachen übersetzt.

Wir gehen davon aus, dass unsere Jugendlichen im Rahmen solcher Projekte besondere und nachhaltige Lernerfahrungen machen.

 20. November 2014

Unesco-Projekt-Schule St. Augustinusheim Eine Chronic-15

Brettener Friedensmarsch

Vom Marktplatz aus wurden verschieden Stationen angelaufen, an denen UNESCO-Schulen vertreten waren. Mit dieser Aktion sollte nachhaltig ein Signal für den Frieden gesetzt werden! Es war für die Jugendlichen ein „interessanter und lehrreicher“ Abend.

17. Oktober 2014

Unesco-Projekt-Schule St. Augustinusheim Eine Chronic-14

Anerkannte Unesco-Projekt-Schule- St. Augustinusheim

Feierliche Aufnahme des St. Augustinusheimes als Anerkannte Unesco-Projekt-Schule in das Netzwerk der Unesco-Projekt Schulen. Ausführliche Berichte finden Sie auf der website des St. Augustinusheimes.

Unesco-Logo-2014

16.-18. Juli 2014

SAM_0716
SAM_0701
augustinusheim-goes-unesco-2014-3

Welterbecamp 2014

Am diesjährigen Welterbe-Camp der baden-württembergischen Unesco-Projekt-Schulen in Markelfingen am Bodensee beteiligten wir uns mit einem Betreuer und drei Schülern.

Das war für unsere Jungs ein tolles Erlebnis.

Die Workshops haben ebenfalls Spaß gemacht.

Am zweiten Tag haben wir einen gemeinsamen Ausflug ins Unesco-Welterbe Pfahlbauten unternommen. Im Rahmen der Besichtigung konnten die Teilnehmer aus Bronzedraht einen eigenen Fischhacken herstellen, wie es auch vor 6000 Jahren war. Es war sehr interessant zu sehen, wie unsere Vorfahren in der Stein- und Bronzezeit lebten.

Mai 2014

Besuch der „Welt- Kultur- Erbe Stätte VÖLKLINGER HÜTTE“ in Völklingen mit sechs Schlosserlehrlingen

Die Eindrücke:

  • riesiges Stahlwerk
  • alles überdimensional groß
  • Eindruck, als wär das Werk gestern stillgelegt worden, und die Putzkolonne noch kommen muss. Nichts richtig weg- und aufgeräumt, alles noch voller Staub und Stahl, sämtliche Maschinen und Gasturbinen, alles an seinem eigentlichen Platz

Diavorführung mit vielen Informationen:

  • bis zum Ende der Stahlproduktion im Jahre 1985 eigentlich keine vernünftige Gesundheitsvorschriften und Maßnahmen
  • während der Produktion alles voller Staub und Asche in der Atemluft
  • Werk hat jeden Tag 34 Tonnen (34000 Kg) Staub und Asche in die Umwelt geblasen
  • Ganz Völklingen musste unter dieser Umweltbelastung leiden.
  • Nach Stilllegung konnte  die Bevölkerung zuerst nicht richtig schlafen, da sich alle an den ungeheuerlichen Krach gewöhnt hatten. Die Ruhe soll unheimlich gewesen sein.
  • „super Exkursion“
Mai 2014 Spendenlauf für Haiti

Trotz schlechtem Wetter wurden von unseren 22 Läufern 441 Runden absolviert, also 441 € wurden somit von unserem Sponsor dem Ettlinger Pfennig Basar für Haiti gespendet

April 2014 „Mach dich stark für die Vielfalt“
Projekttag der Unesco Projekt SchulenZu diesem Anlass wurde durch die Unesco AG die kulturelle Vielfalt der Einrichtung vorgestellt. Die Schülerinnen und Schüler der UNESCO AG erstellten zu 5 Ländern jeweils ein Informationsboard und boten verschiedene selbstgemachte Köstlichkeiten aus aller Welt an. Am Präsentationstag im Foyer konnten die Besucher sich über die unterschiedlichen Länder informieren und sich interkulturell austauschen.Weitere Informationen hier…
31.März – 02. April 2014 Schülerseminar der baden-württembergischen Unesco-Projekt-Schulen in Bad Urach

Zwei Schüler vertraten das St. AugustinusheimDie Rückmeldung: „2 ½ Tage volles Programm z.B. Fahrt nach Ulm zur Besichtigung der Stadt und der Donauregion/Donaubüro und anschl. Essen, Planspiele, Ländervorstellung anhand von zur Verfügung gestelltem Material, Jugendparlament, W-Fragen, Bodenseekonferenz. Aktivitäten und Aufgaben erfüllten den Tag bis 21 Uhr. Kontakte zum Heisenberg-Gymnasium wurden geknüpft. Fazit: war anstrengende, aber gute Sache“.

Januar/Februar 2014 Präsentation der Projekterfahrungen

Die Gruppe der Burkina-Reisenden informierte in mehreren Veranstaltungen über den Projektverlauf und berichtete über die gemachten Erfahrungen.

  • Ettlinger Gemeinderat auf Einladung von Herrn Oberbürgermeister Johannes Arnold
  • Bei Plana Küchenland in Böblingen für die dortige sehr interessierte Mitarbeiterschaft
  • Für alle Förderer und Freunde des St. Augustinusheimes und seiner Projekte, oder deren Unterstützung die Umsetzung dieses Projektes nicht möglich gewesen wäre

Interne Informationsveranstaltung für die Mitarbeitenden des St. Augustinusheimes

November/Dezember 2013
IF
DSC02454
IF
Reise nach und Aufenthalt in Burkina Faso

Im Zuge seiner Aktivitäten als mitarbeitende UNESCO-PROJEKT-SCHULE führte das St. Augustinusheim von 14.11.-04.12.2013 erfolgreich ein Projekt in Kombissiri in Burkina Faso, Afrika durch. Sieben junge Männer und drei Mitarbeitende haben sich seit Beginn des Jahres intensiv auf den Aufenthalt in Burkina Faso vorbereitet.

Neben verschiedenen Informationsveranstaltungen setzten sie sich u.a. mit Unterstützung von Bildung trifft Entwicklung (BtE) mit der Kultur von Burkina Faso auseinander, absolvierten ein Teamtraining im Hochseilgarten und lernten französisch.

Gemeinsam mit dem Bürgermeister von Kombissiri und dem Vorsitzenden des Burkina Faso e.V. Ettlingen wurde der Plan entwickelt, dort einen Sportplatz anzulegen.

Die Gruppe machte während ihres Aufenthaltes in Burkina Faso unvergessliche Erfahrungen.

Im Blog http://kombissiri-news.auslandsblog.de/ können die Berichte (O-Ton) der Gruppe nachgelesen werden.

November 2013
Kindergarten_Pfaffenrot_November_2013
Einsatz im Kindergarten

Über zehn Tage engagierten sich elf unserer Jugendlichen im Kindergarten in Marxzell-Pfaffenrot. Unter fachlicher Anleitung bauten Sie eine Holzspiellandschaft und zeigten, wie bereits beim 72 Stunden Projekt im Sommer, was in Ihnen steckt. Bei der feierlichen Einweihung der neuen Kita hoben Kindergartenleitung und Bürgermeister das enorme Engagement unserer Helden hervor.

August + Oktober 2013 Burkina Gruppe:

Besuch von Lilian Conombo (Hebamme) und Olivier Conombo (Bürgermeister Kombissiri) (Kontakt Ehepaar Schmidt). Gemeinsam wird überlegt, was unsere Projektgruppe in Burkina Faso machen wird.

Juni/Juli 2013
Unesco AG:

Es wurde eine Säule selbst gebaut, um im Foyer eine Fläche o.ä. zu schaffen, an der Inhalte der UNESCO Aktivitäten des Hauses/der Arbeitsgruppe präsentiert werden können. Es sind Schule und Gewerke und vor allem die Jugendlichen mit einbezogen worden. Die Säule steht im Foyer.

Juni 2013 Burkina Gruppe:

Besuch von Herrn Becker und Alfredo Ouoba aus Fada N´Gurma Burkina Faso; trommelt, spricht deutsch, hat Touristikunternehmen, ist als Guide unterwegs, Informationen und Gespräch zu kulturellem Hintergrund, Land und Leute, Gepflogenheiten, Gebräuche,…

Juni 2013 13.-16.06.
16.06.13_093
… Euch schickt der Himmel – Viele Hände können viel bewegen…

Unter diesem Motto startete die 72-Stunden-Aktion an einem Donnerstagabend im Juni 2013 in Pfaffenrot. Wir nahmen mit 10 Jugendlichen und vier Betreuer(inne)n teil am 72-Stundenprojekt des BDKJ. Unsere Gruppe modellierte im Außengelände eines Kindergartens einen Bachlauf, rodete eine Böschung, baute eine Drainage, konstruierte eine Höhle und erweiterte einen Sandkasten.

Es gab viele Aufgaben zu bewältigen: Spielgeräte abbauen, Gräben ziehen, Steine schleppen, Fundament des alten Sandkastens entsorgen, Erde bewegen, Wasserleitungen und Drainage legen, Kies und Sand schaufeln…

Dafür war viel körperlicher Einsatz, Ausdauer, Tatkraft sowie Energie erforderlich. Die Jungs des St. Augustinusheimes haben alles gegeben und waren nicht müde zu bekommen.

Mit allerlei schwerem Gerät, mit Kompressoren, Spitzhacke, Schubkarre und viel  Muskelkraft wurden die Aufgaben bravourös gemeistert. Auch eingeklemmte Finger, Schürfwunden und Schrammen konnten den Tatendrang der Jungs nicht stoppen.

Juni 2013 Unesco AG:

Machenschaften der Firma Amazon und der Umgang mit Mitarbeitern wurden in einem Filmbeitrag dokumentiert (11.02.2013 ARD). Der Film wurde gemeinsam angeschaut und im Anschluss diskutiert.

Juni 2013
Ein Teil des Ganzen
Sommercamp der Unesco-Projekt-Schulen im Ulm (17.-19-07.2013)

Thema: Ein Teil des Ganzen. Verschiedenheit annehmen, Gemeinsamkeiten schaffen

Wir nahmen teil mit Herrn Özdemir, Sandro Rapp, Kevin Bartsch, Mario Metternich, Anton Oberst.Es gab vielfältige Projektgruppen. Unter anderem sollte jede Gruppe eine ca. 2m hohe Säule gestalten. Unsere Säule ist sehr gelungen und steht im Foyer.Die Teilnehmer hatten sich für die Tage in Ulm für verschiedene Projekte eingetragen.

Mai 2013 Burkina Gruppe:

Frau und Herr Schmidt führen einen Film vor über eine Brunnenbohrung in Kombissiri und berichten über die Lebensbedinungen im Land. Kombissiri wird unser Einsatzort sein.

April 2013 Burkina Gruppe

Informationen über Burkina Faso, Kultur, Land, LeuteGast:
Herr Schmidt, Gründer von Burkina Faso e.V.

April 2013
Unesco-Säule
Unesco AG

Planung und Vorbereitung einer Säule. Die Säule soll im Foyer aufgestellt werden und über die Aktivitäten der Unesco- AG und Unesco-Aktivitäten informieren.

Die Stückliste für das Material ist erstellt. Material soll über das Gewerk bestellt werden (Schreinerei, Schlosserei).

Termin für den gemeinsamen Aufbau der Unescosäule durch die Unesco AG am 08.07.2013 um 13:15 Uhr, Treffpunkt Maschinenraum Schreinerei.

Februar 2013 18.-20.03.2013 Zwei unserer Schüler nehmen teil am Schülerseminar der Unesco-Projektschulen in Bad Urach.
Thema: Wer hat das Schwein zur Sau gemacht?
März 2013 Unesco AG:

Es ist geplant, im November 2013 in Kooperation mit dem Ettlinger Förderverein Burkina Faso e.V. mit einer kleinen Gruppe (zwei Erwachsene und 4-5 Jugendliche) nach Afrika zu fliegen, um dort z.B. in einem Kindergarten Renovierungsarbeiten zu leisten. Die Flugtickets für die Gruppe sollen durch Sponsorengelder finanziert werden.

Es werden allgemeine Infos zur Reise nach Burkina Faso thematisiert.
Bis zum Reisetermin (14.11.-04.12.2013) ist für die Gruppe der Teilnehmenden noch viel geplant. Informationen über Land und Leute, kulturelle Hintergründe, Sprachkurs, Planungstreffen bzgl. des Arbeitseinsatzes usw. sind die Inhalte der Vorbereitungsveranstaltungen der nächsten Monate (monatlich ein Treffen).

Die Burkina Gruppe wird sich zukünftig unabhängig von der Unesco AG treffen.

März 2013 Unesco AG:

Es läuft der Film (auszugsweise) „Voyage á Fada“ über Projekt „Jumelage“ in Burkina Faso. Erläuterungen, Ergänzungen durch Herren Becker und Rickmann und Beantwortung von Fragen.

Gäste:
Herr Rickmann, Ingenieur, Berufsschullehrer, hat jahrelang in Burkina Faso gelebt und dort u.a. Metallbauer unterrichtet.
Herr Becker, Gründer von Solidarität e.V., jahrelange Erfahrung von Planung und Durchführung von Projekten in Burkina Faso

Februar 2013
unesco-projekt-schule-logo
Unesco AG:

In das Schild St. Augustinusheim goes Unesco im Speisesaal wird noch das neue Logo eingefügt (Joachim Steurer, Tomas Brusak).

Februar 2013 Unesco AG:

Gemeinsam wurde im Rahmen der Unesco-AG die Ausstellung MENSCHEN IN DER EINEN WELT angeschaut und in Teilaspekten diskutiert.

Februar 2013
UPS-Wanderausstellung
Die Ausstellung Wanderausstellung MENSCHEN IN DER EINEN WELT  ist im Foyer des St. Augustinusheimes den ganzen Februar über zu sehen.

Die Wanderausstellung setzt sich inhaltlich mit den vielfältigen Zusammenhängen in der einen Welt auseinander. Hierbei stehen die Menschen im Mittelpunkt: Was eint sie, was unterscheidet sie?

Themen wie Grundbedürfnisse, Politik und Gesellschaft, kulturelle Globalisierung, Frieden, Nachhaltige Entwicklung und Umwelt, Gesundheit, Bildung, Menschenrechte, Entwicklungszusammenarbeit, Welthandel und internationaler Finanzhandel werden anhand von Texten, Aktionen sowie interaktiven Elementen und Grafiken dargestellt.

Das St. Augustinusheim hat sich um diese Wanderausstellung beworben, im Rahmen seiner Aktivitäten als mitarbeitende unesco-projekt-schule.

Die Ausstellung wird von der Stiftung Entwicklung-Zusammenarbeit Baden-Württemberg (SEZ) zur Verfügung gestellt.

Es wurde auch im Amtsblatt Ettlingen und in den Badischen Neuen Nachrichten (BNN) auf die Ausstellung aufmerksam gemacht.

Februar 2013
unesco-projekt-schule-logoDSC_0047
Das St. Augustinusheim wird als mitarbeitende Unesco-Projekt-Schule in das Netzwerk der Unesco-Projekt-Schulen aufgenommen. Im Rahmen eines Mittagessens überreichen die Regionalbeauftragten der Unesco-Projekt-Schulen in Baden-Württemberg Horst Rehfuß und Uli Schmitz die Urkunde. Die Jugendlichen der hausinternen Unesco-AG nehmen die Urkunde entgegen. Das St. Augustinusheim ist nun zur Führung dieses Logos berechtigt. Im Anschluss an die Veranstaltung stellen die Teilnehmer der Unesco AG den beiden Regionalbeauftragten die Unesco-Aktivitäten der Einrichtungen vor.
November 2012 Das Kollegium der St. Augustinusschule erarbeitet im Rahmen eines pädagogischen Tages  ein eigenes Unesco-Schulprogramm.
Oktober 2012
Fahrradreparaturen für und mit Flüchtlingen
Fahrradreparaturen für und mit Flüchtlingen

Jugendliche aus dem St. Augustinusheim haben im Ettlinger Flüchtlingsheim in der Pforzheimer Straße gemeinsam mit Bewohnern Fahrräder repariert. Die Fahrräder stammten aus einer Sammelaktion der evangelischen Johannes-Gemeinde in Ettlingen und wurden den Flüchtlingen zur Verfügung gestellt. Werkzeug brachte unsere Gruppe mit.
Die Verständigung klappte sehr gut auf Englisch, Deutsch oder mit Gesten.

Oktober 2012 Das St. Augustinusheim beteiligt sich an der Feier der Aufnahme des Burg-Gymnasiums in Schorndorf als anerkannte Unesco-Projekt-Schule.
Juni/September 2012
Hinterm Tellerrand geht’s weiter- Weltbewusst essen und leben
Die interne Unesco-Arbeitsgruppe gestaltete eine Holzplatte (80x80cm), auf der die Erfahrungen dargestellt sind, die am Internationalen Projekttag im April 2012 mit dem Motto „Hinterm Tellerrand geht’s weiter- Weltbewusst essen und leben“ gemacht wurden.
Die Platte wurde im Rahmen der Aufnahmefeier des Burg-Gymnasiums im Oktober gemeinsam mit den Platten aller baden-württembergischen Unesco-Projekt-Schulen präsentiert.
Mai 2012 Antrag um Aufnahme ins Netzwerk als „Mitarbeitende Unesco-Projekt-Schule“
April 2012
P1020308IMG_4590
Internationaler Projekttag 26.04.2012 aller Unesco-Projekt-Schulen „Hinter dem Tellerrand geht’s weiter- Weltbewusst Essen und Leben.“
Das St. Augustinusheim beteiligte sich mit zwei Aktionen.Aktion 1:„Gemeinsam Hunger aushalten“.Für den Projekttag sind viele Ideen gesammelt worden. Die Projektgruppe hat aus der Sammlung eine Auswahl getroffen. Eine Idee war ein Selbstversuch, um der Frage nachzugehen, wie sich Hunger „anfühlt“ und sich auf Menschen auswirkt. Dieser Selbstversuch wurde umgesetzt und die Teilnehmer(innen)konnten sich erfahrungsorientiert mit Hunger auseinandersetzen.
Mehr Informationen, Berichte und Bilder zum Projekt finden Sie hier.Aktion 2: Ettlinger Bürger(innen) und Bürgermeister einladen und UPS-Idee vorstellenEine weitere Idee, welche die Projektgruppe aus der Ideensammlung für den Projekttag am 26.04.2012 ausgewählt hat, sah vor, Männer und Frauen aus dem Ettlinger gesellschaftlichen Leben gemeinsam mit dem Ettlinger Bürgermeister einzuladen.
Die Gäste wurden mit regional produzierten Nahrungsmitteln der Saison bekocht und bekamen die Idee der UNESCO-Projekt-Schulen vorgetragen und erklärt.Die Spenden, die bei dieser Veranstaltung eingenommen wurden, kommen einem Projekt für Straßenkinder in Ghana zu gute.Für nähere Informationen und bildhafte Eindrücke klicken Sie bitte hier.
Frühjahr 2012 Fair Trade
Konkrete Maßnahmen:

  • Umstellung des St. Augustinusheimes auf Fair Trade Kaffee.
Frühjahr – Herbst 2011 Wissenschaftliche Begleitung /Evaluation (Start)

Das St. Augustinusheim wird auf dem Weg zur Unesco-Projekt-Schule wissenschaftlich begleitet.In einer auf drei Jahre angelegten Untersuchung wird der Prozess durch das Institut für angewandte Psychologie (IAP) an der Züricher Hochschule für Angewandte Wissenschaften (ZHAW) evaluiert.Ein Ziel der Evaluation liegt in der Prüfung der Wirkungen der Projekte und Maβnahmen aus Sicht der Jugendlichen und der Mitarbeiter(innen).Im Zentrum des Erkenntnisinteresses der Untersuchung stehen bei den Jugendlichen und den Mitarbeiter(innen) u.a.

  • das Wissen um Ziele und Angebote im Prozess
  • die Zufriedenheit mit den Angeboten und mit dem Prozess (inkl. Teilprojekten)
  • der Zuwachs an gesellschaftspolitischem Wissen
  • der Zuwachs an „Weltverständnis“ (Erweiterung des persönlichen Horizonts).
  • Die Treffen der Arbeitsgruppe sind Veranstaltungen zur politischen Bildung. Die Themen sind:

Menschenrechte
Es werden die 30 Artikel der Menschenrechte vorgestellt und diskutiert, wo in der Welt und aus welchen Gründen Menschen in ihren Rechten eingeschränkt, beschnitten oder ihrer Rechte beraubt sind.

Konkrete Maßnahmen:

  • Jugendliche produzieren Menschenrechtskarten im DIN A 5 Format.
  • Die 30 Artikel werden in allen Besprechungsräumen der Einrichtung aufgestellt. Im wöchentlichen Wechsel rückt ein Artikel in den Mittelpunkt.
  • Einmal pro Woche wird im Speisesaal vor dem gemeinsamen Mittagessen durch Jugendliche ein Artikel vorgelesen.

Fair Trade
Konkrete Maßnahmen:

  • In der AG wurden Filme (Hunger, Die KIK-Story,…) angeschaut, Produktionsbedingungen von Kaffee, Schokolade, Kleidung diskutiert (Ausbeutung, Kinderarbeit, Umweltverschmutzung,… )
  • Diskussion über Markenkleidung; Was tragen wir selbst? Was lässt sich über die Produktionsbedingungen dieser Markenfirmen sagen? Was sind bei uns die bevorzugten Markenkleider und wie sind diese aus ups-Perspektive zu bewerten?Es werden individuelle Internetrecherchen durchgeführt und die Ergebnisse im Plenum präsentiert und diskutiert.
Frühjahr 2011
  • Konstituierung und Start der Unesco-Arbeitsgruppe
    Aus jeder Wohngruppe nimmt ein(e) Vertreter(in) teil.
    Aus dem Ausbildungsbereich beteiligen sich zwei Mitarbeiter.
    Die Schule wird durch zwei Lehrer vertreten.
    Jugendliche aus allen Bereichen und Gruppen sind interessiert und machen regelmäßig mit.
Herbst 2010
  • „Kick off“ Veranstaltung im Rahmen einer Betriebsfeier; Es sind alle Mitarbeiter(innen) mit Ehepartner und Kindern eingeladen. Der einrichtungseigene „Unesco-Film“ wird gezeigt.
  • Die Wanderausstellung der Unesco-Projekt-Schulen Baden Württembergs kommt nach Ettlingen und steht eine Woche im Foyer.
  • „Das St. Augustinusheim ist auf dem Weg.“
  • Beantragung der Aufnahme ins Netzwerk
  • Aufnahme ins Netzwerk der Unesco-Projekt-Schulen als „Interessierte Unesco-Projekt-Schule“ durch das Kultusministerium Baden Württemberg.
Sommer 2010
  • Produktion des einrichtungseigenen Unesco-Films (zu sehen auf der website des St. Augustinusheimes) unter Mitwirkung der Jugendlichen des St. Augustinusheimes
  • Interview des stellvertretenden Regionalkoordinators wird in den Film mit aufgenommen.
Frühjahr – Herbst 2010
  • Regionalkoordinator (stellvertr.) Uli Schmitz zu Gast im Leitungsteam, Vorstellung der Idee der Unesco-Projekt-Schulen
  • Miteinbeziehung der Geschäftsführung der“ Wohlfahrtsgesellschaft Gut Hellberg“ mbH. Die Geschäftsführer befürworten ausdrücklich die Entwicklung der Einrichtung und die zukünftige Orientierung und Ausrichtung der konzeptionellen Überlegungen an den Zielsetzungen der Unesco.
  • Vorstellung der Idee der Unesco-Projekt-Schulen in allen Gremien der Einrichtung (Leitungsteam, Gruppenleiterbesprechung, Gesamtlehrerkonferenz, Meisterplenum, Wohngruppenteams, Psychologischer Dienst, Serviceteam, Verwaltungs- und Büromitarbeiterinnen)
  • Information und Miteinbeziehung aller Mitarbeiter(innen)

St. Augustinusheim
Schöllbronner Str. 78
76275 Ettlingen
Fon (0 72 43) 77 40-0
Fax (0 72 43) 77 40-90
info@augustinusheim.de

->Anfahrtskizze